Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Moses Hess. Wegbereiter der Sozialdemokratie und visionärer Zionist

Termin

Datum:
6. April
Zeit:
19:00

Veranstalter

Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
Telefon:
0221 / 61 72 84
E-Mail:
kontakt@nullkoelnische-gesellschaft.de
Website:
http://www.koelnische-gesellschaft.de

Weitere Angaben

Livestream
https://youtu.be/hpTm_y8w1FY  

Veranstaltungsort

Videokonferenz

mit Prof. Dr. Jürgen Wilhelm

Jürgen Wilhelm wird sein neues Buch „Moses Hess. Wegbereiter der Sozialdemokratie und visionärer Zionist“ vorstellen. Im Anschluss an die Lesung wird es eine Frage- und Diskussionsrunde geben.

Moses Hess (1812-1875) ist einer der brillantesten Köpfe des 19. Jahrhunderts. Aus einem orthodoxen jüdischen Haushalt in Bonn stammend, entflieht er als junger Mann den Beschränkungen seines geistigen und gesellschaftlichen Umfelds. Hess vertritt früh revolutionäre Ansichten, beeinflusst Marx und Engels in entscheidender Weise, löst sich jedoch später von deren theoretischer Perspektive und wird durch die Bekanntschaft mit Ferdinand Lassalle zu einem der ersten Sozialdemokraten. In seinem berühmten Spätwerk „Rom und Jerusalem“ plädiert er dreißig Jahre vor dem politischen Zionismus für einen jüdischen Staat in Palästina.

Prof. Jürgen Wilhelm ist Vorsitzender der Kölnischen Gesellschaft für Christlich- Jüdische Zusammenarbeit und Herausgeber zahlreicher Publikationen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wird über den YouTube-Kanal der Kölnischen Gesellschaft ausgestrahlt unter: https://youtu.be/hpTm_y8w1FY

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Germania Judaica statt.